CBD: eine natürliche Unterstützung für Sportler

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

CBD (Cannabidiol) ist ein Wirkstoff mit zahlreichen vorteilhaften Effekten, der die Muskelregeneration fördert und besonders im sportlichen Bereich nützlich sein kann. Es ist eine natürliche Unterstützung für Personen, die Wettkampfsport betreiben, sowie für alle, die nach langer Pause wieder Sport treiben oder erstmals damit beginnen.

Wenn zertifiziert, ist CBD auch für professionelle Sportler sicher und legal. Tatsächlich hat die Welt-Anti-Doping-Agentur im Jahr 2018 CBD von der Liste der verbotenen und leistungssteigernden Substanzen gestrichen, sodass Sportler von den zahlreichen positiven Effekten profitieren können, die wissenschaftliche Untersuchungen festgestellt haben.

Was sind die Vorteile von CBD im Sportbereich?

Die Vorteile von CBD für Menschen, die Sport treiben, sind vielfältig.

  • Wenn es nach dem Training auf die Haut aufgetragen wird, kann CBD die Muskelregeneration fördern und dabei helfen Muskel- und Gelenkschmerzen zu lindern.

  • In Form von CBD-Öl oder -Kapseln eingenommen, kann der Wirkstoff sehr nützlich sein, um den Körper bei Schmerzen und allen muskuloskelettalen Entzündungen, die mit Sportverletzungen verbunden sind, zu unterstützen.

  • CBD kann ein ausgezeichneter natürlicher Helfer sein, um Angst und Stress zu kontrollieren. Das kann als Leistungsangst bei Wettkampfsportlern auftreten oder bei Menschen, die nach langer Pause wieder mit dem Sport anfangen und sich in ihrem Körper nicht wohlfühlen.

  • Cannabidiol kann bei Schlafstörungen helfen und die für das Einschlafen und Durchschlafen notwendige Entspannung fördern, was für Sporttreibende unerlässlich ist.

Insgesamt kann CBD ausgleichend auf das Endocannabinoid-System wirken und dabei helfen, die Produktion von entzündungsfördernden Stoffen zu regulieren und die Homöostase zu fördern.

Sport und CBD: Was sagt die Wissenschaft

Im März 2023 wurde die erste Studie zur topischen Anwendung von CBD bei Elite-Athleten veröffentlicht. Diese Zielgruppe ist es gewohnt und darauf trainiert, sich täglich mit Sportverletzungen auseinanderzusetzen und die Sicherheit der Produkte, die sie verwenden, sowie deren Einfluss auf ihre sportliche Leistung sorgfältig zu bewerten. CBD, das auf die Haut aufgetragen wurde, wurde von den Athleten gut vertragen, und nach sechs Wochen der Anwendung nahmen die Muskelschmerzen signifikant ab, was zu einer Verbesserung der Muskel-Funktion führte.

Eine kürzlich durchgeführte Pilotstudie zum Potenzial von CBD im körperlichen Training verwendete IL-6, oder Interleukin 6, ein vom Immunsystem produziertes Protein, das für die Regulierung von Entzündungen unerlässlich ist, als Bewertungsparameter. Die Forschung deutet darauf hin, dass CBD dazu beitragen kann, systemische Entzündungen unabhängig von der Dosierung zu verringern. Sie ergab, dass CBD, indem es sich an den CB2-Rezeptor bindet, der in unserem Endocannabinoidsystem vorhanden ist, dazu beitragen kann, den potenziellen Zytokinsturm zu vermeiden, der normalerweise nach intensivem Muskeltrauma auftritt und Schmerzen verursacht.

Eine Studie zu den Auswirkungen von Cannabis auf die Leistung von Athleten zeigt, wie der Wirkstoff für die Muskelregeneration während des Trainings und der Wettkämpfe relevant sein kann. Durch seine Wechselwirkung mit dem Endocannabinoidsystem und den Rezeptoren, die an der Schmerzwahrnehmung beteiligt sind, kann CBD den Körper während des Leistungszyklus unterstützen.


Eine weitere Studie zur Verwendung von Cannabidiol zur sportlichen Erholung legt nahe, dass die Einnahme von CBD in Kombination mit anderen Erholungsprotokollen dazu beitragen könnte, die körperliche Leistung zu verbessern, die möglicherweise durch das strukturelle Ungleichgewicht aufgrund der Anstrengung beeinträchtigt wird. Es könnte daher nützlich sein bei aufeinanderfolgenden Wettkämpfen, um die Erholung von einem zum nächsten zu erleichtern.



Verschiedene präklinische Studien zu CBD und Sport deuten darauf hin, dass CBD den Athleten in mehreren Bereichen nutzen könnte. Neben der Unterstützung des Körpers bei Schmerzen kann CBD bei Angst und Stress helfen und für einen besseren Schlaf nützlich sein. Diese Eigenschaften machen es zu einem nützlichen Wirkstoff für Athleten, die mit Leistungsangst oder schlechter Schlafqualität zu kämpfen haben.

CBD kann topisch angewendet oder als CBD-Öl eingenommen werden. Es handelt sich um ein sicheres Produkt mit seltenen oder irrelevanten Nebenwirkungen, wie diese Studie zu den Nebenwirkungen von CBD zeigt.

Es ist jedoch unerlässlich, wie die meisten zitierten Artikel betonen, Vorsicht walten zu lassen und nur zertifizierte und legale CBD-Produkte zu verwenden, die nicht mit schädlichen Substanzen kontaminiert sind und keine THC-Werte über den zulässigen Grenzen enthalten.

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image