CBD can alleviate the intense ringing sensation prevalent in people that live with tinnitus

Kann CBD bei der Behandlung von Tinnitus helfen?

Inhaltsverzeichnis

Nach Angaben der British Tinnitus Association (BTA) deuten erste Hinweise darauf hin, dass CBD den Tinnitus verschlimmern kann, obwohl die Forschung noch im Gange ist .

CBD interagiert mit zwei Rezeptoren im Gehirn, die als CB1 und CB2 bekannt sind.

Neuere Forschungen haben gezeigt, dass diese Rezeptoren bei Hör- und Gleichgewichtsstörungen wie Tinnitus eine Rolle spielen könnten. Allerdings wurden bestehende Forschungsarbeiten hauptsächlich mit Nagetieren als Teilnehmern durchgeführt.


Was ist CBD?

Cannabidiol (CBD) ist eine Verbindung, die natürlicherweise in Cannabis- und Hanfpflanzen vorkommt. CBD ist eines von über 100 Phytocannabinoiden, die in der Cannabispflanze vorkommen, und es verfügt über eine Vielzahl therapeutischer Eigenschaften, von denen viele durch umfangreiche wissenschaftliche Forschung belegt sind .

CBD ist eng mit Tetrahydrocannabinol (THC) verwandt, einer medizinisch wirksamen Verbindung und einem wesentlichen Bestandteil von medizinischem Marihuana. Während beide Verbindungen weitreichende therapeutische Eigenschaften haben, ist CBD die nicht-psychoaktive Verbindung. Dies ist von Vorteil für Menschen, die chronische Beschwerden und Beschwerden lindern möchten, ohne ein „High“ zu erleben.

CBD kann helfen , Symptome im Zusammenhang mit Angstzuständen, Depressionen, entzündlichen Erkrankungen, Epilepsie, Autismus, Schlafstörungen und Hauterkrankungen wie Psoriasis zu lindern. Es wird auch angenommen, dass CBD die kognitive Funktionalität unterstützen und dazu beitragen kann, den kognitiven Verfall bei Menschen mit Parkinson, Huntingdon und Alzheimer zu verlangsamen.

Viele Menschen befürworten CBD wegen seiner therapeutischen Wirksamkeit, aber auch wegen der Tatsache, dass es nicht berauschend ist und einfach zu konsumieren ist. Es bietet eine Reihe attraktiver therapeutischer Vorteile für diejenigen, die vorsichtig sind, Cannabisprodukte zum ersten Mal auszuprobieren.

Der ultimative Leitfaden für CBD-Öl

Was ist Tinnitus?

Tinnitus ist eine Erkrankung, von der regelmäßig etwa 10 % der Bevölkerung betroffen sind. Zu den Symptomen von Tinnitus gehört das Hören eines Klingelns oder Summens in den Ohren , das nicht von einer externen Quelle verursacht wird.

Allein in den USA suchen jedes Jahr über 16 Millionen Menschen wegen Tinnitus einen Arzt auf, wobei 90 % der Tinnitusfälle als Teil eines zugrunde liegenden Hörproblems auftreten.

Mehrere Faktoren können Tinnitus verursachen, darunter:

  • Häufige Belastung durch lauten Lärm.
  • Trauma
  • Genetik
  • Virale oder bakterielle Infektionen
  • Altern
  • Ototoxische Medikamente (medikamentenbedingter Hörverlust)

Während ein ständiges Klingeln in den Ohren dauerhaft frustrierend und schwer zu gewöhnen sein kann, geht die Erkrankung auch mit Angstzuständen, Konzentrationsproblemen und Depressionen einher. Tinnitus ist ein Ärgernis, das man nur schwer ignorieren kann, insbesondere abends, wenn man versucht, abzuschalten, zu entspannen und zu schlafen.

Aus diesem Grund wird Tinnitus auch mit Schlafstörungen wie Schlaflosigkeit in Verbindung gebracht, ein Zustand, der durch die regelmäßige Einnahme von CBD-Produkten verbessert werden kann.


Wie könnte CBD bei der Behandlung von Tinnitus helfen?

Obwohl keine Studien bewiesen haben, dass CBD das bei Menschen mit Tinnitus vorherrschende starke Klingeln lindern kann, kann es möglicherweise andere durch Tinnitus verursachte Beschwerden lindern, wie zum Beispiel:


Angst Depression

Tinnitus kann für manche Menschen sehr belastend sein und durch Depressionen, Angstzustände und Stress verschlimmert werden. Es wurde vermutet , dass es einen direkten Zusammenhang zwischen Tinnitus und dem serotonergen System des Gehirns gibt, einem komplexen neurologischen Netzwerk, das an Lernen, Aufmerksamkeit, Stress, Angstzuständen und Depressionen beteiligt ist.

Unser Gehirn verfügt über viele Rezeptoren, die mit unserem Endocannabinoid-System verbunden sind, einem System, das durch regelmäßige CBD-Supplementierung stimuliert und aktiviert wird. Das Endocannabinoid-System ist auf zwei Rezeptoren angewiesen, die als CB1 und CB2 bekannt sind, um unser Immun- und Nervensystem zu regulieren.

Mehrere Studien haben bestätigt, dass die regelmäßige Verabreichung von CBD die CB1-Signalübertragung verstärken kann, was das Angstniveau verringern und die Produktion von Serotonin, einem unserer natürlichen „Wohlfühlhormone“, regulieren kann.

Eine 2016 an Ratten durchgeführte Studie zeigte vielversprechende Ergebnisse, dass CBD zur Behandlung von generalisierten Angststörungen eingesetzt werden könnte. Darüber hinaus gibt es zahlreiche Einzelberichte von CBD-Nutzern auf der ganzen Welt, die glauben, dass CBD dabei geholfen hat, Angst- und Depressionssymptome zu bewältigen und zu lindern.


Schlaflosigkeit

Schlaflosigkeit kann viele Ursachen haben, darunter Stress, Genetik, Ernährung, Angstzustände, Stress und Tinnitus. Tinnitus führt oft zu erhöhter Angst, was wiederum das Ein- und Durchschlafen erschwert.

Es ist bekannt, dass CBD Angstgefühle lindert, aber weitere Hinweise deuten darauf hin, dass es zu einem erholsameren Schlaf in der Nacht beitragen kann. In einer im Permanente Journal veröffentlichten Studie aus dem Jahr 2019 wurden 72 Patienten mit Angstzuständen oder Schlafproblemen einen Monat lang täglich 25–175 mg CBD verabreicht.

Als Ergebnis dieser Studie berichteten 66 % der Patienten über eine Verbesserung ihres Schlafes, wobei die Mehrheit der Teilnehmer auch einen Rückgang ihrer allgemeinen Angstgefühle bemerkte. Obwohl noch viel mehr Versuche am Menschen durchgeführt werden müssen, stützt diese Forschung die Vermutung, dass CBD helfen kann, Schlaf-/Angstsymptome zu lindern, die durch Tinnitus verursacht werden.

Es ist erwähnenswert, dass in einer vorläufigen Tierstudie , die 2015 veröffentlicht wurde, die Verabreichung von CBD die Tinnitus-Symptome bei Ratten tatsächlich verschlimmerte. Dies hat jedoch möglicherweise keinen Einfluss auf die Auswirkungen, die CBD auf den Menschen hat. Insgesamt ist die Evidenz darüber, ob CBD direkt zur Linderung von Tinnitus-Symptomen beitragen kann, derzeit nicht schlüssig.


Allerdings lindert CBD nachweislich Symptome im Zusammenhang mit Angstzuständen und Schlaflosigkeit, die beide häufig mit Tinnitus in Verbindung gebracht werden.


Hier bei Enecta sind wir stolz auf Forschung und Transparenz . Daher empfehlen wir Ihnen, CBD mit Ihrem Arzt zu besprechen, wenn Sie sich derzeit einer medizinischen Behandlung wegen Tinnitus oder Hörverlust unterziehen. Dies liegt daran, dass CBD mit einigen der Arzneimittel, die Ihnen verschrieben werden, interagieren könnte.

Für weitere Informationen klicken Sie hier , um noch heute ein Mitglied unseres Kundendienstteams zu kontaktieren.







Interesting products

View all
BESTE VERKÄUFER
10% CBD Oil (1000mg) - 10ml - Enecta.en
...

10% CBD Naturextrakt Öl

Zertifizierter Bio-Hanfextrakt

€31.95
SCHMERZEN
24% CBD oil (2400mg) - 10ml - Enecta.en
...

24% CBD Naturextrakt Öl

Zertifizierter Bio-Hanfextrakt

€79.95
WOHLBEFINDEN
3% CBD Oil (300mg) - 10ml - Enecta.en
...

3% CBD Naturextrakt Öl

Zertifizierter Bio-Hanfextrakt

€12.95
SCHLAFEN
CBNight FORMULA Classic

CBNight FORMULA Classic

Zur Wiederherstellung des natürlichen Schlaf-Wach-Rhythmus.

€24.95
SCHLAFEN
CBNight FORMULA PLUS

CBNight FORMULA PLUS

Zur Wiederherstellung des natürlichen Schlaf-Wach-Rhythmus.

€37.95
ÄNGSTE UND STRESS
Vollspektrum CBDay Plus Öl 15%
...

Vollspektrum CBDay Plus Öl 15%

CBD-Vollsortiment-Öl mit Terpenen.

€45.00
NEUE PRODUKTE
Vollspektrum CBD Öl 30 % - 10 ml

Vollspektrum CBD Öl 30 % - 10 ml

CBD 30% Vollsortiment CBD-Öl mit Terpenen

€84.95
ÄNGSTE UND STRESS
Vollspektrum CBDay Light Öl 5%
...

Vollspektrum CBDay Light Öl 5%

CBD-Vollsortiment-Öl mit Terpenen.

€21.95