cbd oil for nerve pain

CBD-Öl gegen Nervenschmerzen: Eine mögliche Alternative

Inhaltsverzeichnis

Wir wissen, dass die Cannabispflanze seit Tausenden von Jahren angebaut und ihre Wirkstoffe zur Schmerzbehandlung eingesetzt werden.

Leider ist die moderne Wissenschaft aufgrund der Prohibition in vielen Teilen der Welt gerade dabei, mit CBD und medizinischem Marihuana bei der Linderung von Schmerzsymptomen aufzuholen.

Es wird immer deutlicher, dass CBD Menschen mit peripherer Neuropathie bei der Schmerzbehandlung helfen könnte . Dies liegt daran, dass es entzündungshemmend wirkt und zur Homöostase in unserem gesamten Nervensystem beiträgt.

Chronisch schwächende Schmerzen sind eines der Kennzeichen neuropathischer Schmerzen. Diese Art chronischer Schmerzen hat drei Hauptursachen: Nervenverletzung, Krankheit oder toxische Invasion.

Die besonderen Schmerzen haben eine Reihe von Ursachen, darunter traumatische Verletzungen, Krankheiten wie Multiple Sklerose und HIV-Aids sowie toxische Invasionen, die durch Infektionen und einige Krebsarten verursacht werden.

Chronische Nervenschmerzen verschlimmern andere Beschwerden wie Schlaflosigkeit, Appetitlosigkeit und Übelkeit.

Mehrere Studien haben gezeigt, dass Medikamente auf Cannabisbasis wie CBD-Öl gegen Nervenschmerzen eine ganz bestimmte Rolle spielen. Es gibt einen guten Grund, sich darüber zu informieren, wie man das beste CBD-Öl gegen Neuropathie beschafft.

Einige Probleme bei der Verwendung von CBD-Öl zur Behandlung von Nervenschmerzen

Die Art der vorgeschlagenen Substanz, nämlich CBD-Öl und andere aus Cannabis gewonnene Produkte, ist an sich eines der wesentlichen Hindernisse für die weitere Entwicklung.

Cannabis, aus dem die meisten Cannabinoide gewonnen werden, ist in weiten Teilen der Welt illegal, und das bedeutet, dass auch medizinisches Cannabis in vielen Ländern ein anhaltendes kritisches Thema ist.

Während viele Staaten in den USA Marihuana für medizinische Zwecke legalisiert und sinnvoll erkannt haben, hinken viele Länder bei dieser zukunftsweisenden Art der Behandlung von Menschen mit einer natürlichen Substanz hinterher.

Der Anbau, die Verpackung und der Vertrieb von Marihuana und sogar Hanf werden weltweit streng kontrolliert.

Dies macht die Kontinuität der Versorgung und Qualität sehr problematisch, ganz zu schweigen von der flächendeckenden Verteilung an die Patienten. Einige von ihnen sind chronisch abhängig von Substanzen, die ihr Leben erträglicher machen, und wollen nicht im Gefängnis landen.

Glücklicherweise setzt sich in der Gesellschaft zunehmend eine fortschrittlichere Einstellung gegenüber CBD durch. Das liegt daran, dass CBD nicht psychoaktiv ist , und das ist der entscheidende Unterschied zwischen THC und CBD hinsichtlich der Legalität und der Verwendung dieser Verbindungen zur Behandlung.

Leitfaden für medizinisches Cannabis, CBD und Schmerzfreiheit

Große Pharmaindustrie

Es besteht ein gewisses Interesse großer Pharmaunternehmen an der Herstellung synthetischer Cannabinoide, dieses Interesse steckt jedoch noch in den Kinderschuhen.

Dies stellt auch eine enorme Belastung für Familien von Hanfbauern auf der ganzen Welt dar, die Cannabis für CBD und seine industriellen Stoffqualitäten angebaut haben. Große Pharmaunternehmen werden wahrscheinlich versuchen, den Cannabisanbau zu monopolisieren, um gesunde Gewinne zu erzielen.

Einige haben zynisch angedeutet, dass große Pharmakonzerne dieses Interesse nur deshalb gezeigt haben, weil synthetische Cannabinoide patentiert werden können, was einen erheblichen potenziellen finanziellen Gewinn mit sich bringt.

Im Großen und Ganzen stehen die großen Pharmakonzerne der Cannabisforschung ziemlich ablehnend gegenüber.

Die Wirksamkeit synthetischer Cannabinoide wird immer noch heftig diskutiert. Untersuchungen zeigen, dass dieses Naturprodukt neben Cannabidiol auch geringe Mengen anderer Cannabinoide enthält, die für die Gesamtwirksamkeit des Medikaments von entscheidender Bedeutung sind. Diese Kombination synergistisch wirkender Verbindungen wird als „Entourage-Effekt“ bezeichnet.

CBD ist ein natürliches entzündungshemmendes Mittel

Wie funktioniert CBD?

Endogene, vom Körper produzierte Cannabinoide wirken als winzige Leistungsschalter in den Synapsen von Nervenenden. Schmerzforscher haben herausgefunden, dass Schmerzbahnen im Körper gebildet werden; und dass diese Cannabinoide, ob synthetisch, im Körper hergestellt oder aus der Cannabispflanze gewonnen, als Inhibitoren auf diese Schmerzwege wirken; Dadurch wirkt es schmerzstillend und entzündungshemmend.

Legalität und Fortschritt

Bereits im Juni 2018 genehmigte die US-amerikanische Food and Drug Administration (FDA) eine Form von CBD zur Behandlung von Menschen mit zwei seltenen und spezifischen Arten von Epilepsie, nämlich dem Dravet-Syndrom (DS) oder dem Lennox-Gastaut-Syndrom (LGS).

Der Markenname dieses Medikaments ist Epidiolex.

Im Allgemeinen sind aus Cannabis gewonnene CBD-Produkte auf Bundesebene in den USA noch nicht legal, aber nach den Gesetzen einiger Bundesstaaten zulässig.

Aus Hanf gewonnene CBD-Produkte, die 0,3 % oder weniger THC enthalten, sind auf Bundesebene legal, in einzelnen Bundesstaaten jedoch immer noch illegal.

Die Menschen müssen die Gesetze ihres Landes und des Ortes, an dem sie reisen möchten, überprüfen. Sie müssen bedenken, dass viele Regierungen nicht verschreibungspflichtige CBD-Produkte weder genehmigen noch regulieren. Daher kann die Kennzeichnung ungenau sein.

Die andere Seite des Arguments

In einer Debatte auf dem Weltkongress für Schmerzen in Buenos Aires im Jahr 2014 hatte Dr. Andrew Rice, Professor für Schmerzforschung am Imperial College in London, Großbritannien, die Aufgabe, gegen die Verwendung von CBD-Öl bei Nervenschmerzen zu argumentieren.

Obwohl seine Forschung in einigen Regionen des CBD-Einsatzes vielversprechende Ergebnisse erbracht hat und er glaubt, dass sie Hoffnung für die Zukunft birgt; Er betonte mit Nachdruck, dass es noch nicht genügend klinische Untersuchungen zu den Langzeitnebenwirkungen eines dauerhaft hochdosierten Konsums von Produkten auf Cannabisbasis gebe.

Es besteht kaum ein Zweifel daran, dass CBD-Öl eindeutige Vorteile bei der Linderung von Nervenschmerzen hat. Glaubt man Rice, stehen wir jedoch vor einer Zwickmühle. Wir können es nicht nutzen, weil wir die langfristigen Auswirkungen nicht kennen, aber wenn wir es nicht nutzen, wie sollen wir es dann jemals erfahren?

Tatsächlich gibt es Hinweise darauf, dass der langfristige Marihuanakonsum nur wenige oder gar keine Gefahren birgt. Warum also nicht CBD?

Interesting products

View all
BESTE VERKÄUFER
10% CBD Oil (1000mg) - 10ml - Enecta.en
...

10% CBD Naturextrakt Öl

Zertifizierter Bio-Hanfextrakt

€31.95
SCHMERZEN
24% CBD oil (2400mg) - 10ml - Enecta.en
...

24% CBD Naturextrakt Öl

Zertifizierter Bio-Hanfextrakt

€79.95
WOHLBEFINDEN
3% CBD Oil (300mg) - 10ml - Enecta.en
...

3% CBD Naturextrakt Öl

Zertifizierter Bio-Hanfextrakt

€12.95
SCHLAFEN
CBNight FORMULA Classic

CBNight FORMULA Classic

Zur Wiederherstellung des natürlichen Schlaf-Wach-Rhythmus.

€24.95
SCHLAFEN
CBNight FORMULA PLUS

CBNight FORMULA PLUS

Zur Wiederherstellung des natürlichen Schlaf-Wach-Rhythmus.

€37.95
ÄNGSTE UND STRESS
Vollspektrum CBDay Plus Öl 15%
...

Vollspektrum CBDay Plus Öl 15%

CBD-Vollsortiment-Öl mit Terpenen.

€45.00
NEUE PRODUKTE
Vollspektrum CBD Öl 30 % - 10 ml

Vollspektrum CBD Öl 30 % - 10 ml

CBD 30% Vollsortiment CBD-Öl mit Terpenen

€84.95
ÄNGSTE UND STRESS
Vollspektrum CBDay Light Öl 5%
...

Vollspektrum CBDay Light Öl 5%

CBD-Vollsortiment-Öl mit Terpenen.

€21.95