CBD is proving to have the best results are cases related to epilepsy

Enecta, Interview mit Dr. Striano „CBD wirksam bei Epilepsiefällen“

Inhaltsverzeichnis

Heute diskutieren wir über Epilepsie und versuchen, mehr darüber zu verstehen, indem wir Professor Pasquale Striano, Arzt für pädiatrische Neurologie und Muskelerkrankungen am „G.Gaslini“ in Genua, interviewen.
 
In Italien sind über 500.000 Menschen von Epilepsie betroffen, wobei jedes Jahr etwa 30.000 neue Fälle auftreten. Können Cannabinoide bei der Behandlung dieser Erkrankung wirksam sein? Gibt es genügend wissenschaftliche Studien? Dies und nicht nur die Themen, die Doktor Striano behandelt.
 

Panorama zu Epilepsien in Italien. Gibt es Formen der Epilepsie, die mit der Genetik zusammenhängen und welche Rolle spielt diese? Kann man präventiv agieren?
 

Epilepsie ist aufgrund ihrer hohen Inzidenz von etwa 1 % der Bevölkerung eine „soziale Krankheit“. In Italien sind über 500.000 Menschen von Epilepsie betroffen, mit etwa 30.000 neuen Fällen pro Jahr, einer Person alle 17 Minuten, wobei die Häufigkeit bei kleinen Kindern und Jugendlichen am höchsten ist; tatsächlich treten 60–70 % der Fälle im Alter von 20 Jahren auf.

Epilepsie kann durch eine „Schädigung“ des Gehirns vor oder unmittelbar nach der Geburt verursacht werden, beispielsweise aufgrund eines Sauerstoffmangels im Gehirn in den ersten Augenblicken des Lebens oder einer schwierigen Geburt, durch Fehlbildungen des Gehirns, einen Entwicklungsmangel usw Infektionskrankheiten des Nervensystems (Enzephalitis), schwere Schädel-Hirn-Traumata (z. B. durch Verkehrsunfälle), Hirntumoren, Schlaganfälle (insbesondere bei älteren Menschen) sowie Fehlbildungen der Hirngefäße etc.
 
Die Bedeutung einer familiären Veranlagung für den Ausbruch der „heiligen Krankheit“ ist seit den Tagen von Hippokrates bekannt.
 
Derzeit werden genetische Ursachen als Grundlage für den Großteil der spezifischen Epilepsieformen angesehen, die bis vor einigen Jahren ohne erkennbare Ursache definiert wurden.

In den letzten zwanzig Jahren hatte die „molekulare Revolution“ auch auf diagnostischer Ebene und in der Behandlung von Epilepsien, insbesondere der idiopathischen Epilepsien, von denen etwa 0,4 % der Allgemeinbevölkerung betroffen sind und die 30 % aller Epilepsien ausmachen, erhebliche Auswirkungen.

Herr Doktor, in den Nachrichten der letzten Wochen geht es um Billy Caldwell, den 12-jährigen britischen Jungen, der an einer schweren Form von Epilepsie litt und dem zunächst ein Öl mit Cannabisextrakten verweigert und dann verabreicht wurde, was dazu beigetragen hat die Verbesserung seiner Lebensqualität. An Streitigkeiten mangelte es nicht. Können wir mit Sicherheit sagen, dass therapeutisches Cannabis, das sich sowohl auf die „Therapie“ mit einem einzelnen Cannabinoid (CBD) als auch in Kombination (THC und CBD) bezieht, ein wirksames Heilmittel für einige Formen von Epilepsie sein kann?

Der Einsatz von Cannabinoiden für medizinische Zwecke hat schon immer zu Diskussionen geführt. Auch wenn es von der medizinischen Fachwelt nicht offiziell anerkannt wird, mehren sich die Belege für sein Potenzial.

Wenn CBD beteiligt ist, scheint die therapeutische Wirksamkeit real zu sein.

Es wurden zahlreiche wissenschaftliche Studien zu CBD durchgeführt, und das mit mehr als fundierten Gründen. Tatsächlich wurde mehrfach sowohl anekdotisch als auch klinisch nachgewiesen, dass es positive Auswirkungen auf eine Vielzahl von Gesundheitszuständen gibt.

Einer der medizinischen Bereiche, in denen CBD nachweislich die besten Ergebnisse erzielt, sind Fälle im Zusammenhang mit Epilepsie in ihrer schwersten Form.

 

Gibt es in Italien genügend wissenschaftliche Studien, die belegen, dass Cannabis von Patienten sicher verwendet werden kann?
 

In Italien liegen noch sehr wenige klinische Daten vor. Am Gaslini-Institut von Genua wurden vor dem Regionaldekret Nr. 271/2016 und anschließend mit dem Kauf der Behandlung in privaten autorisierten Apotheken 11 Patienten überwacht, die in der Vergangenheit und unter strenger medizinischer Überwachung Cannabinoide eingenommen hatten in verschiedenen Formulierungen.

Einige Patienten, die an arzneimittelresistenten epileptischen Erkrankungen litten, hatten einen erheblichen Nutzen aus der Cannabinoid-Behandlung, und zwar in Form einer Verbesserung auf EEG-Ebene mit Verringerung der paroxysmalen Aktivität, einer Verbesserung des Verhaltens und des Schlaf-Wach-Rhythmus.


Dabei handelt es sich jedoch nur um vereinzelte „Fallberichte“. Problematisch ist, dass zum heutigen Zeitpunkt keine kontrollierten und randomisierten Studien zu Cannabinoiden vorliegen und es daher trotz der erzielten Ergebnisse schwierig ist, Urteile zu fällen sieht bisher sehr vielversprechend aus.

 

Im Internet kursieren viele Informationen, es besteht die Gefahr, auf Informationen zu stoßen, die nicht ganz der Wahrheit entsprechen, Cannabis ist kein „Zauberstab“, der in jedem Fall nützlich ist, was empfehlen Sie denjenigen, die Cannabis als Therapie in Betracht ziehen?

Es ist wichtig zu bedenken, dass CBD noch nicht als echtes Arzneimittel gilt. Obwohl die Ergebnisse mehr als vielversprechend sind, sind sie noch nicht schlüssig. Daher empfehlen wir Ihnen, im Zweifelsfall einen Arzt aufzusuchen.

 

Wie beurteilen Sie mit Blick auf die Zukunft den „Stand“ der Forschung zu diesem Thema in Italien und welche Aspekte erfordern Ihrer Meinung nach große Investitionen?

Die genetische Epilepsieforschung stellt derzeit eine höchst vielversprechende und vielversprechende Forschungsrichtung dar, und es lassen sich wichtige Perspektiven durch die Entwicklung neuer Arzneimittel erkennen, die auf bestimmte Krankheitsmechanismen abzielen oder eine spezifische Wirkung auf mutierte Proteine ​​bis hin zu einem Ersatz haben Gentherapie für die schwersten Formen (Präzisionsmedizin).


Zukünftig kommt es darauf an, die integrierten Forschungsplattformen umzusetzen. Darüber hinaus wird die Schaffung von Netzwerken für klinische Tests die Erweiterung der Stichprobenpopulationen von Patienten mit genetisch definierter Epilepsie ermöglichen, um die neuen Erkenntnisse in Vorteile auf klinischer Ebene umzusetzen.

 
Leider ist Epilepsie immer noch mit einem starken Stigma belastet und es gibt immer noch viele Menschen, die fälschlicherweise glauben, Epilepsie sei eine seltene Krankheit oder eine psychische Störung mit geringen Behandlungsmöglichkeiten und kaum mit einem „normalen“ Leben vereinbar. Auch, dass man während eines Anfalls gewalttätig wird, kein Auto fahren und keinen Sport treiben darf und, wenn es sich um eine Frau handelt, Schwierigkeiten hat, schwanger zu werden, oder dass ihr das Stillen verboten ist.

 
Ein Beitrag zum Abbau von Stereotypen und Vorurteilen ist daher eine korrekte Sprache, die sich so ausdrückt, dass an Epilepsie erkrankte Menschen nicht aufgrund einer Krankheit ausgegrenzt werden und dass es wachsende Ressourcen für die Gemeinschaft, auch auf beruflicher Ebene, gibt.


Epilepsie schließt tatsächlich nicht unbedingt normale Arbeitsaktivitäten aus. Ein renommierter amerikanischer Epileptologe, Lennox, erklärte: „Der Mensch mit Epilepsie leidet mehr als unter seiner/ihrer Erkrankung, sondern unter allem, was diese mit sich bringt, insbesondere auf sozialer Ebene.“

Diese Aussage ist trotz der Tatsache, dass seit ihrer Veröffentlichung viele Jahre vergangen sind, immer noch außerordentlich wahr!

Interesting products

View all
BESTE VERKÄUFER
10% CBD Oil (1000mg) - 10ml - Enecta.en
...

10% CBD Naturextrakt Öl

Zertifizierter Bio-Hanfextrakt

€31.95
SCHMERZEN
24% CBD oil (2400mg) - 10ml - Enecta.en
...

24% CBD Naturextrakt Öl

Zertifizierter Bio-Hanfextrakt

€79.95
WOHLBEFINDEN
3% CBD Oil (300mg) - 10ml - Enecta.en
...

3% CBD Naturextrakt Öl

Zertifizierter Bio-Hanfextrakt

€12.95
SCHLAFEN
CBNight FORMULA Classic

CBNight FORMULA Classic

Zur Wiederherstellung des natürlichen Schlaf-Wach-Rhythmus.

€24.95
SCHLAFEN
CBNight FORMULA PLUS

CBNight FORMULA PLUS

Zur Wiederherstellung des natürlichen Schlaf-Wach-Rhythmus.

€37.95
ÄNGSTE UND STRESS
Vollspektrum CBDay Plus Öl 15%
...

Vollspektrum CBDay Plus Öl 15%

CBD-Vollsortiment-Öl mit Terpenen.

€45.00
NEUE PRODUKTE
Vollspektrum CBD Öl 30 % - 10 ml

Vollspektrum CBD Öl 30 % - 10 ml

CBD 30% Vollsortiment CBD-Öl mit Terpenen

€84.95
ÄNGSTE UND STRESS
Vollspektrum CBDay Light Öl 5%
...

Vollspektrum CBDay Light Öl 5%

CBD-Vollsortiment-Öl mit Terpenen.

€21.95